form fellows

GWYDYON Exponateplattform

Salesbroschüre


AUFTRAGGEBER
Software AG, Darmstadt

ENTSTANDEN
2014

Gwydyon ist in der keltischen Mythologie der Druide, der Gelehrte. Diesen Namen verlieh die Software AG einer Produktneuheit, die kulturellen und bildungsnahen Institutionen die kontextuell vernetzte Darstellung ihrer Exponate und Inhalte im Internet ermöglicht. Das mithilfe von Gwydyon erzeugte digitale Schlendern durch datentechnisch erfasste und aufbereitete Bestände eines Museums, die z. B. aus Platzmangel nicht ausgestellt werden können, stellt eine wichtige neue Stufe in der digitalen Erlebbarkeit von Museen dar. Die 2014 präsentierte „Digitale Sammlung“ des Städel Museums in Frankfurt am Main basiert auf der Gwydyon-Software.

Für den Sales Flyer erarbeiteten wir das Leitbild der Vernetzung, die diese Produktinnovation auf den verschiedensten Ebenen ermöglicht: zwischen Exponaten bzw. Inhalten, zwischen den digitalen Besuchern, sprich Nutzern der Anwendung, potenziell aber auch zwischen den Institutionen, die ihre digitalen Sammlungspräsentationen mit dieser Software betreiben.


IN ZUSAMMENARBEIT MIT
HEGEL KULTUR KOMMUNIKATION, Martin Hegel